Fruchtfolge. Bauen Sie ihr eigenes Gemüse an.

Wenn man selber Gemüse anbauen will brauch man eine gute Planung. Mansche Gewächse sind nah miteinander verwandt. Sie gehören zur selben Familie. Bei manchen Gewächsfamilien kommen gewisse Krankheiten und Schädlingsbefall viel vor. Darum sollte man im Fruchtwechsel anbauen. Für mansche Gewächse ist das sogar ein Musst. Planen Sie darum, dass ein bestimmtes Gewächs nur einmal in drei Jahren auf derselben Stelle angebaut wird. Manche Krankheiten kommen bei mehreren Gewächsfamilien vor. Hier ist es dann vernünftig um einen Fruchtwechsel von einmal in sechs bis sieben Jahren einzuplanen.

Fest oder Mehrjährig

Wenn Sie ein Stück von Ihrem Gemüsegarten gebrauchen für ein Treibhaus oder Bäume und Sträucher können Sie diesen Teil nicht mitnehmen in dem Fruchtwechsel. Dasselbe gilt für mehrjährige Gewächse sowie Spargel und Artischocken. Auch Erdbeeren sind mehrjährig wobei Sie diese noch mitnehmen können in die Fruchtwechsel-planung. Wenn Sie den Erdbeeren nach zwei Jahren einen neuen Platz geben wollen. Warten Sie mit mehrjährigen Gewächsen eine längere Zeit bis Sie sie wieder auf derselben Stelle anbauen.

Einteilung

An Hand der am meisten angebauten Gewächse im Gemüsegarten und die Oberfläche die sie benötigen kann man sie in sechs Hauptgruppen einteilen. Weiter unten sehen Sie hierfür das Schema. Innerhalb dieser Hauptgruppen haben wir die Gewächse zu Familien zugeordnet. Aber wenn Sie es wirklich gut tun wollen sollten Sie die Familien als Basis nehmen. Weiter unten eine Übersicht von den Familien innerhalb der Hauptgruppen. Bauen Sie weniger Hauptgruppen oder Familien an kann die Fruchtfolge auch kürzer sein wie sechs Jahre.

Selbst Gemüse anbauen-PLANUNG

Wahlen Sie das Gemüse was Sie anbauen wollen. Sortieren Sie die Samenpäckchen und das Pflanzenmaterial so das die Familien beieinander liegen. Dann sortieren Sie die Familiengruppen nach den Hauptgruppen. Denken Sie darüber nach wieviel Fläche Sie in ihrem Gemüsegarten für welches Gemüse gebrauchen wollen. Wenn Sie nur wenig verschiedene Gemüsesorten anbauen wollen können Sie öfter auf demselben Feld angebaut werden.

Mischkultur

Weniger bekannt ist die Mischkultur. Bei einer Mischkultur schauen Sie welche Gewächse am besten nebeneinander angebaut werden können. Ein Gewächs kann nämlich weniger anfällig sein für eine Krankheit oder Schädlingsbefall durch die Nachbarpflanze. Wenn Sie dies gut planen können Sie eine bunte Abwechslung mit verschieden Reihen von Gewächsen bekommen. Mehr über die „guten Nachbarn“ finden Sie unter dem Stichwort Pflanzenschutz.